Kostenloser Steuerklassenrechner

Welches ist die günstigste Steuerklasse bei Verheirateten, um die Lohnsteuerzahlungen zu minimieren und welcher Steuerklassenfaktor ergibt sich für das Faktorverfahren bei Ehegatten? Mit dem Steuerklassenrechner werden für die Jahre 2017 und 2018 vier Steuerklassenkombinatonen für Ehepaare und Lebenspartner inklusive Faktor bei den Steuerklassen 4/4 berechnet.


 Steuerklassenrechner (Optimiert für Querformat)
 
 
  Ehemann Ehefrau
Geburtsjahr
Kinder Elternteil oder < 23 Jahre
Arbeitsstätte Arbeitsstelle im Bundesland


Steuerklassenrechner.biz/Bookmark.jpgZu den Favoriten hinzufügen TOP ▲


Auf der Seite Steuerklassenrechner.biz können Sie :
- Die steuerlich optimale Steuerklasse für Verheiratete ermitteln
- Die Einkommensteuervorteile für Ehegatten berechnen
- Die Berechnungsergebnisse als PDF-Datei speichern
- Ein Formular für den Steuerklassenwechsel herunterladen
- Den Faktor für die Steuerklasse 4 berechnen

   

Optimale Steuerklassenkombination

Ein Steuerklassenwechsel kann sich rechnen und unter Umständen zu einer höheren Nettoauszahlung führen. Mit dem kostenlosen Steuerklassenrechner können Sie online die günstigste Steuerklasse nach der Heirat berechnen. Beim Steuerklassenvergleich wird auch das Faktorverfahren bei der Steuerklasse 4 berücksichtigt. Durch Verwendung des Faktors sollen die Steuervorteile des Splittingverfahrens zum tragen kommen. Zu beachten ist, dass auch Verwitwete im Todesjahr des Ehegatten und im Jahr danach die Steuerklasse 3 wählen können. Schauen Sie hierzu auch auf diese Seite zum Ehegattensplitting. Mit dem Steuerklassenrechner lässt sich für die Steuerklassenkombinationen 3-5, 5-3 sowie 4-4 mit und ohne Berücksichtigung des Faktorverfahrens die Lohnsteuer Berechnen und in einer entsprechenden Lohnsteuer-Tabelle darstellen. Welches die günstigste Steuerklassenkombination nach der Heirat ist, lässt sich nicht pauschal beantworten. Bei den Lohnsteuerklassen 3/5, 5/3 sowie 4/4 mit Faktorverfahren besteht grundsätzlich die Pflicht, eine Steuererklärung abzugeben. Insofern liegt bei der diesbezüglichen Lohnsteuerminimierung nur eine kurzer Liquiditätsvorteil vor, da die durch das Finanzamt festgesetzte Einkommensteuer in diesem Fall unabhängig von den genannten Lohnsteuerklassenvarianten ist. Auf der anderen Seite kann es im Hinblick auf Lohnersatzleistungen, wie Elterngeld oder Arbeitslosengeld bei der Steuerklassenwahl vorteilhaft sein, das Nettogehalt für einen Ehepartner zu maximieren, da sich die Höhe dieser Lohnersatzleistungen am Nettogehalt orientiert. Der Steuerklassenrechner berechnet hierzu die Lohnsteuer für jeden Ehepartner in allen Steuerklassenvarianten. Zusätzlich wird das erwartete zu versteuernde Einkommen mit den daraus resultierenden Steuer-Nachzahlungen bzw. -Erstattungen ermittelt. Das zu versteuernde Einkommen kann für weitere Berechnungen in folgenden Splittingtabellen-Rechner übernommen werden. Für die Korrektheit der Ergebnisse durch den Steuerklassen-Rechner wird keine Gewähr übernommen.

TOP Steuerklassenrechner.biz    

Berechnungsparameter

Ausgangsgröße für die Steuerklassen-Berechnung ist das Jahresbruttogehalt. Falls ein monatliches Bruttogehalt gewählt wird, sollte dieses daher über das Jahr konstant sein. Um die Steuerklassen berechnen zu können, werden auch Angaben zur Sozialversicherungspflicht benötigt, da entsprechende Beiträge steuerlich berücksichtigungsfähig sind. Bitte passen Sie hierzu auch den Zusatzbeitrag für Angestellte durch die Krankenkassen an, falls dieser von dem vorgegebenem Wert abweicht. Die voraussichtliche Steuersumme wrd für die Berechnung des Faktors nach dem Splittingverfahren benötigt und in den Resultaten ebenfalls angezeigt.

TOP Steuerklassenrechner.biz    

Kurze Steuerklassenerläuterung

Nachfolgend werden die 6 möglichen Lohnsteuerklassen gem. § 38b EStG kurz skizziert.

Lohnsteuerklasse 1: Für Alleinstehende
Lohnsteuerklasse 2: Für Alleinerziehende mit Kindern im Haushalt
Lohnsteuerklasse 3: Für Verheiratete, anderer Ehegatte erhält Steuerklasse 5
Lohnsteuerklasse 4: Für Verheiratete (beide Stkl. 4), auf Antrag mit Faktor
Lohnsteuerklasse 5: Für Verheiratete, anderer Ehegatte bekommt Steuerklasse 3
Lohnsteuerklasse 6: Bei 2. Dienstverhältnis oder, falls der Arbeitgeber die Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM) nicht abrufen darf.

Für die Steuerklassenberechnung von Ehepaaren kommen die Steuerklassen 3/5 und 4/4 in Betracht. Die Steuerklasse 3 ist die für die Nettoauszahlung günstigste Steuerklasse, da dort der Grundfreibetrag 2 mal zur Geltung kommt. In der Steuerklasse 4 wird dieser nur 1 mal berücksichtigt. Die Steuerklasse 5 ist die ungünstigste von diesen Steuerklassen für Ehegatten, da der Grundfreibetrag überhaupt nicht berücksichtigt wird.
Die Steuerklasse 4 mit Faktor ist günstiger als die Lohnsteuerklasse 4 ohne Faktor, da der beim Finanzamt zu beantragende Faktor entsprechend des Splittingtarifs berechnet wird und kleiner als 1 ist. Die einbehaltene Lohnsteuer ist in der Steuerklasse 6 von allen Lohnsteuerklassen am höchsten. Eine Berechnungsmöglichkeit aller Steuerklassen finden Sie auf der Seite Netto-Brutto-Rechner.net.

TOP Steuerklassenrechner.biz    

Steuerklassenänderung

Ehegatten und Lebenspartner können durch einen gemeinsamen Antrag ihre Steuerklassen nach § 39 (6) EStG ändern lassen. Für den Antrag beim Finanzamt kann das nachfolgende Formular für den Steuerklassenwechsel verwendet werden. Der Steuerklassen-Rechner ermittelt die Steuern für die im Antrag in Frage kommenden Steuerklassenkombinationen 3/5 oder 4/4. Die Steuerklasse 4 kann zusammen mit einem Faktor beantragt werden. Mit Hilfe des Faktors wird die einzubehaltende Lohnsteuer entsprechend dem Splittingverfahren ermittelt. Sollen zusätzliche Werbungskosten, außergewöhnliche Belastungen, Sonderausgaben sowie weitere steuermindernde Beträge steuermindernd beim Lohnsteuerabzug berücksichtigt werden sollen, ist ein Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung zu stellen. Der Steuerklassenwechsel wird erst mit Beginn des Monats wirksam, welcher auf das Datum der Antragstellung folgt. Das Formular ist von beiden Ehegatten zu unterschreiben. Eine Verpflichtung zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung besteht, falls beide Ehegatten/Lebenspartner Arbeitslohn bezogen haben und im laufenden Kalenderjahr eine der beiden Steuerklassenkombinationen 3/5 oder 4/4 mit Faktor vorlag (§ 46 Abs. 2 Nr. 3a EStG ). Interessante Informationen zur Steuerklassenwahl für das Jahr 2017 gibt es auch im Merkblatt zur Steuerklassenwahl 2018.
TOP Steuerklassenrechner.biz




Steuerformulare BMF  
Sitemap Impressum, Datenschutz & Haftungsausschluss

Steuerklassenrechner-Haftung